Anastasia soll wieder hören können!

Anastasia (18 Monate) kommt aus Moldawien. Sie kann ihre Eltern und alle anderen Geräusche nicht hören. „Sie ist Taub“ lautete das vernichtende Urteil, als die Kleine vor wenigen Wochen zu Besuch in Deutschland war und ein Arzt sie genau untersuchte. „Nastia“ kann somit auch nicht sprechen und wird es ohne medizinische Hilfe auch nicht lernen, denn sie kann Ihre eigene Stimme ja nicht hören. In Moldawien, wo Anastasia wohnt, gibt es keine Möglichkeit dem Kind zu helfen. In Deutschland dagegen kennt die Medizin seit Jahren ein Implantat für Gehörlose. Dieses Implantat kostet einschließlich Operation allerdings 30 000,- €. Diese Summe kann die Familie (Monatsverdienst: 80 Euro) aus eigener Kraft nicht aufbringen. Sie leben in Moldawien, einem der ärmsten Länder Europas.

© Katarina Witt-Stiftung gGmbH 2006 - 2014