Stiftung

Katarina Witt bei Benefiz-Gala

Weihnachtszeit bedeutet Spendenzeit. Deshalb hat auch der Förderverein von Special Olympics Bayern einen großen Benefizabend abgehalten. Unter der Schirmherrschaft der Biathlon-Olympiasiegerin Magdalena Neuner, die bereits bei Special Olympics Winterspielen sehr von der Organisation angetan war, fand im Foyer der ADAC-Zentrale in München die Veranstaltung „Sport trifft Sport“ statt.

BR-Moderator Markus Othmer konnte vor Ort zahlreiche Gäste aus Politik und Gesellschaft, wie beispielsweise Karin Seehofer (die Gattin des bayerischen Ministerpräsidenten), Christa Stewens (bayerische Sozialministerin a.D.), Franz Maget (Sonderbotschafter von Special Olympics Bayern und Bayerischer Landtagspräsident a. D.), sowie die Gastgeber Prinz Leopold von Bayern und Special Olympics Bayern-Vorsitzende Ina Stein begrüßen.

http://www.augsburger-allgemeine.de/noerdlingen/sport/Viel-Prominenz-bei-Benefiz-Gala-id28203312.html

Der LVKM bedankt sich bei uns für die Förderung durch die Katarina Witt-Stiftung

Der LVKM Landesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen in Schleswig-Holstein e.v. bedankt sich bei uns für die Förderung durch die Katarina Witt-Stiftung. Der Verband konnte in diesem Jahr ein Seminar für Familien durchführen, die mit Kindern mit einer Behinderung leben. Etwa 20 Familien erhielten während der 8 Seminartage Tipps zum Umgang mit Stress, sie lernten Unterstützungssysteme kennen und nahmen an Workshops und Gesprächskreisen teil. Dazu gab es ein entspannendes Rahmenprogramm.

lvkm-sh (1)

lvkm-sh (7)

Nette Bildergeschichte von Stolpersteinchen

Nur dank Ihrer Mithilfe bekommen wir so nette Post. Danke an alle Spenderinnen und Spender! Diese tolle Bilderstory hat uns der Förderverein der Landesschule für Körperbehinderte Neubrandenburg als Dankeschön für die Unterstützung zur Anschaffung eines Trampolins für seinen Kindergarten Stolpersteinchen gebastelt.

Foto1Foto2 Foto3 Foto4 Foto5 Foto6 Foto7 Foto8

Dance Days Berlin 2013

Angela Beyer von Mitmensch e.V. schickt uns tolle Fotos von den Dance Days Berlin 2013. Das Rollstuhltanzfestival konnte in diesem Jahr zum zweiten Mal durchgeführt werden. Die Katarina Witt-Stiftung hat es in diesem Jahr finanziell unterstützt. Weitere Unterstützer waren: die Stiftung Deutsche Klassenlotterie, die Stiftung Paritäter Berlin, die Franz-Neumann-Stiftung, die Heidehof-Stiftung und die BHH VBU Krankenkasse. Danke auch an die Tanzabteilung “Rock & Wheels”. Für sie war es ein Kraftakt, die Veranstaltung von Menschen mit Handicap für Menschen mit Handicap und deren Partner und Freunde zu organisieren. Das Ergebnis lässt sich sehen und es trägt prävantiv zur Gesunderhaltung aller Beteiligten bei.

_DSC4980 _DSC4830 _DSC5081 mehr…

5 Tage – 5 Sportarten für Kids mit Handicap

Die Bayerische Sportjugend Kreis Traunstein – sie will benachteiligten, behinderten oder von Behinderung bedrohten Kindern und Jugendlichen aus Kinderheimen verschiedene Sportarten vorstellen. Die AKtion 5 Tage – 5 Sportarten – von den Spenderinnen und Spendern der Katarina Witt-Stiftung mit ermöglicht. Die tolle Sache wird organisiert von und mit verschiedenen Vereinen und deren Mitglieder der Region Oberbayern.

Der TV Traunstein macht mit Basketball den Anfang – und bringt allen viel Spaß. Nach einer Hinführung zum Basketball mit verschiedenen Übungen und Techniken konnte an alle das Spielabzeichen in Bronze verliehen werden.
Tag 2: der Kletterturm wartet – extra von der Bergwacht aufgestellt, von 3 Seiten begehbar. Erst die Übung in der Halle zum Kennenlernen, dann rauf auf den Turm, der verschiedene Schwierigkeitsgrade zeigt.Alles selbstverständlich unter Aufsicht von geprüften Fachübungsleitern vom Alpenverein und pädagogischen Betreuern – so wurden die Übungen endlich von allen Teilnehmern gemeistert. Der dritte Tag mit Badminton und Tischtennis; besondere Herausforderung dabei ist die Mini-Tischtennisplatte heraus, für die die jungen Spieler viel Gefühl brauchen.

Fußball darf natürlich bei einer solchen Sportwoche nicht fehlen. Schön dass neben den fußballbegeisterten Jungs selbstverständlich auch einige Mädels dabei sind, zusammen mit Vereinskindern wird ein klassisches Aufwärmtraining und eine Technikeinheit absolviert, bevor das Spiel auf Kleinfeldtore als krönender Abschluss gemeistert wird.
Dann ein besonderer Abschlusstag: Akrobatik und Einradfahren stehen auf dem Programm der Bayerischen Sportjugend 5 Tage – 5 Sportarten.

Viel Begeisterung war die vorangegangenen Tage schon zu erleben, so war es nicht verwunderlich, mit welchem Elan die zum Teil behinderten oder von Behinderung bedrohten Kinder und Jugendliche diese sportliche Herausforderung meisterten und mit viel Spaß in der Gemeinschaft diese Woche erleben durften.Täglich waren Jungredakteure vor Ort mit ihren Berichten….

Kulturtage 15.7.-Baseketball 107

Kulturtage 16-7.- Klettern 089

Kulturtage 17.7.- Tischtennis, Federball 014

Kulturtage 18.7.- Fußball 055

Kulturtage19.7. - Begengnungslauf 024

Rollis für Oldenburg!

Insgesamt 10 neue Sportrollis konnte die Katarina Witt Stiftung der Schule am Borchersweg in Oldenburg zu Beginn des Jahres 2013 finanzieren. Der Direktor der Förderschule, Stefan Völkel, bedankt sich mit einem netten Foto, dass die stolzen und glückliche Rollstuhlbasketballer beim Einlauf mit den neuen Rollis zeigt.

Bild

Hilfe für die Kinder Care School in Indien!

Die Aktionsgruppe “Kinder in Not” e.V. wurde 1983 auf Initiative der Unternehmerin Gisela Wirtgen aus Windhagen gegründet. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, notleidende Kinder in der Dritten Welt ehrenamtlich und uneigennützig zu unterstützen.
Mittlerweile unterstützt die Aktionsgruppe Hilfsprojekte auf den Philippinen, in Indien und Brasilien. Die Organisation tritt letztes Jahr an die Katarina Witt-Stiftung heran und bittet um finanzielle Hilfe für dringend benötigte Erweiterungen für eine Kinderstation im Südwesten Indiens. In der Kinder Care Special School in Palamaner gibt es medizinische Betreuung, Unterricht und sogar die Möglichkeit, einen Beruf zu erlernen. Hier finden die Kinder Freude und können sich satt essen, lernen mit ihrer Behinderung umzugehen und ihr Leben lebenswerter zu gestalten.
Mit Hilfe der Katarina Witt-Stiftung und ihrer Spender konnte im letzten Jahr ein Untersuchungsraum für den Arzt Dr. Nelson errichtet und eine neue Apotheke eingeweiht werden.
Es stehen immer noch fast 300 Kinder auf der Warteliste zur Behandlung, etwa 200 Kinder aus 15 umliegenden Dörfer konnten aber bereits medizinisch versorgt werden.
So auch die kleine Indu, die an den Folgen einer Kinderlähmung leidet. Auch Indu konnte dank der Unterstützung durch die Katarina Witt-Stiftung im Krankenhaus in Bangladore vorgestellt und behandelt werden. Sie erhält täglich Physiotherapie und wird nun auf eine Operation vorbereitet, die ihr nachhaltig helfen soll.
Wir bedanken uns bei der Aktionsgruppe “Kinder in Not e.V.” für die vorbildliche Arbeit und wollen verschen, auch weiter zu unterstützen. Helfen Sie doch bitte mit durch Ihre Spende! Vielen Dank!!

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 13

Bild 7

Bild 8

Eine tolle Spende aus dem Schullauf: Danke!

Auch in diesem Jahr hat das Gymnasium Alsdorf wieder einen Sponsorenlauf durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler haben viele Kilometer hinter sich gebracht und konnten am Ende eine Spende von fast 2000 Euro an die Katarina Witt-Stiftung überweisen. Wir und auch die Kinder und Jugendlichen mit einer Behinderung, die wir mit dem Betrag auch in diesem Jahr wieder unterstützen können, bedanken uns herzlich bei allen Organisatoren und Beteiligten für diese tolle Aktion!

GymAlsdorf_Sponsorenlauf_Logo

Mit der Stiftung hoch hinaus: Kinder mit dem CHARGE- Syndrom

Charge-Kinder haben Einschränkungen gleichzeitig in vielen Bereichen…beim Sehen, Hören, den Gesichtsnerven, in der Entwicklung…Mit solchen Symptomen einen Berg besteigen? Das ist eine ganz besondere Herausforderung! Gefördert von den Spenderinnen und Spendern der Katarina Witt-Stiftung wurde es wahr: organsisiert von Charge-Syndrom e.V. fand eine Kletterchallenge bei Oberwesel statt.
Das Wochenend- Motto: “Wir haben Charge, na und!”
Das Highlight des Wochenendes: Abseilen an der Jugendherberge! Vom 2. Stock bis in den Keller reichten die Seile an denen sich die Jugendlichen mit ihrer Sicherheitsausrüstung abseilen durften. Jugendliche und Betreuer waren gleichermaßen begeistert und verblüfft, wie souverän der Eine oder Andere das Abseilen gemeistert hat. Dazu gehört viel Selbstvertrauen und Vertrauen in Mensch und Ausrüstung.
Für viele de Jugendlichen ein einmaliges Erlebnis – das stärker und selbstbewusster macht.

_DSC2543

_DSC2557

_DSC2664

_DSC2688

_DSC2746

Tim Seestädt auf Erfolgskurs!

Die Spenderinnen und Spender der Katarina Witt-Stiftung helfen, Timm auf den Weg zu neuen Erfolgen zu bringen: mit einem neuen Renn-Rollstuhl, den der Medaillengewinner nun für sein hartes Training und für internationale Spitzenwettbewerbe nutzen kann.
Viel Glück!

seestädt0001

seestädt4


Ältere Einträge »
© Katarina Witt-Stiftung gGmbH 2010