Förderung des Sports und der Mobilität von Behinderten

Kinder mit Behinderungen haben oft viel zu wenig Möglichkeiten, ihre sportliche Begabung zu entfalten. Die Katarina Witt-Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, bei der Aufbauarbeit zu helfen. Sportbegeisterte Kinder und Jugendliche sollen mit Hilfe der Stiftung ihr Potenzial ausschöpfen können. So wollen wir gemeinsam mit vielen Spendern und Spenderinnen mithelfen, dass sie selbstbewusst und erfolgreich durchs Leben gehen können.

Bayerns beste Gipfelstürmer

Seit Herbst 2014 finden in München unter dem Motto “Bayerns beste Gipfelstürmer”  Kletterkurse für behinderte, kranke oder sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche sowie für minderjährige Flüchtlinge statt. Die Nutzung der hervorragend ausgestatteten Kletterhalle ermöglicht es fast 200 Kindern und Jugendlichen jährlich innerhalb dieses Projektes, hier miteinander zu trainieren.

Weiterlesen …

Kippsichere Minitore

Die Jugendgruppe des RSV 1918 Weyer hat uns angeschrieben und um Förderung für ihren Sportplatz gebeten,da dort inklusiv Kinder und Jugendliche gemeinsam seit April 2013 trainieren.

Für seine Bemühungen rund um die Gruppe "Herbstlaub" wurde der RSV Weyer Mitte des Jahres mit dem Sepp- Herberger- Preis des DFB ausgezeichnet.Viel ehrenamtliches Engagement und die Unterstützung durch Ihre Spenden ermöglichen diese wichtige sportliche Aktivität.

Die kippsicheren Wettkampf- Tore sind stabil und durch die Rollen auch gut dazu geeignet, dass die behinderten Sportler selbstständig ein Spielfeld aufbauen können.

Somit ist der Spaß am Spiel gesichert!

Weiterlesen …

WCMX Workshop mit David Lebuser

Wie kann man mit dem Rollstuhl Rampen bezwingen? David Lebuser weiss es, er ist bei den diesjährigen Weltmeisterschaften in Texas Dritter geworden und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern und Jugendlichen Tipps und coole Tricks zu verraten!

Da aller Anfang schwer ist, erläutert Lebuser den Teilnehmern erst ein paar Grundlagen. Wie dreht man auf so einer Rampe, die viel steiler ist, als eine vor dem Supermarkt? Stück für Stück überwinden die Teilnehmer ihre Angst und jeder schafft sich so sein eigenes Erfolgserlebnis. 

Liebe Spender, danke für Ihre Unterstützung, hier hilft sie den Kindern ganz direkt, mobiler zu werden!

Weiterlesen …

Schaukeln ohne Sorgen

Pünktlich zum Ende der Sommerferien war sie fertig- die langersehnte Vogelnestschaukel!

Die 37 Kinder und Jugendlichen mit einer köperlichen Behinderung, die im Internat Dietrich- Bonhoeffer- Haus der Diakonie Michaelshoven leben, können sie jetzt nutzen, um nach einem langen und anstrengenden Schultag an der frischen Luft Stress, sowie körperliche und seelische Spannungen abzubauen.

Die Kinder haben viel Spaß mit der Schaukel, die im Sitzen und Liegen gut abgesichert benutzt werden kann, und zu deren Anschaffung die Katarina Witt- Stiftung einen Beitrag leisten konnte.

Weiterlesen …

Phillip kann durchstarten

Junioren-Nationalspieler Phillip Schorp wird zur neuen Saison noch schneller auf dem Spielfeld unterwegs sein. Durch die Förderung der Katarina Witt Stiftung, Neue Presse Sportstiftung, Hannoverschen Volksbank und Sparkassen-Sportfonds hat Phillip rechtzeitig zur Saisonvorbereitung seinen neuen Sportrolli bekommen. Und er ist von seinem Invader begeistert: „Endlich wieder ein Sportgerät auf das ich mich verlassen kann. Damit will ich in der 1. Liga mit meinem Team von Hannover United Top-Leistungen zeigen!“

Weiterlesen …

Mit dem RVC Wedemark auf Erfolgskurs

Durch die Unterstützung des jungen Voltigier- Sportlers Simon durch die Förderung von Spezialausrüstung, wie Gurten und Griffen hat er vor den Sommerferien die beiden Abzeichen bestanden, die er benötigt, um künftig als Einzelvoltigierer an regulären Wettkämpfen teilzunehmen. Die praktische und theoretische Ausbildung konnte er gut meistern, mehrmals die Woche trainierte er intensiv mit seinen "Voltipaten". Darüber hinaus hat er als Nachwuchssportler an 2 Einzelturnieren teilgenommen und hier Platz 4 und Platz 1 belegt. Mit seinem Team hat er ebenfalls vor den Ferien Platz 1 belegt und mit der gesamten Gruppe den Aufstieg in die nächste Leistungsklasse geschafft.

Wir gratulieren Simon und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg und Spaß bei diesem schönen Sport!

Weiterlesen …

LVKM 50. Familienseminar

Eltern stärken, Kinder fördern!

Diese Projekt konnte durch Ihre Spenden erneut unterstützt werden, denn mittlerweilen einmal im Jahr veranstaltet der Landesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Schleswig-Holstein e.V. ein spetielles Familienseminar. Die 8 besonderen Tage sind eine Mischung aus Therapie, Information, Erfahrungsaustausch und Erholung. An der Jubiläumsveranstaltung nahmen 19 Familien aus ganz Schleswig-Holstein teil. Davon 22 Kinder mit Behinderung und 14 Geschwisterkinder im Alter von 1-14 Jahren.

Weiterlesen …

Dance Days Berlin

Die Dance Days Berlin werden Erfolgsserie

 

Zum dritten Mal hat die MIT- MENSCH e.V. gemeinsam mit der "Rock & Wheels" eine ganz besondere Veranstaltung auf die Rollis und Beine gestellt, es wird getanzt!

Wie viel Freude das Tanzen macht, weiß jedes Kind und deshalb gibt es dieses Festival.

In verschiedenen Workshops konnte in diesem Jahr in der Max- Schmeling- Halle und im Umweltforum getanzt werden. 65 Teilnehmer trotzten der Hitzewelle Berlins mit Paso Doble, Rumba, Quickstepp, Walzer, Salsa, Discofox und Show- und Contempory-Dance.

Weiterlesen …

Großspende für den Segelclub Prien

Dem BVS Bayern ist es dem Segelclub Prien e.V. (SCPC)  ein großes Anliegen, sich für sportliche Aktivitäten von körperlich behinderten und nicht- behinderten Seglern einzusetzen. Mit der seit dem Jahr 2007 jährlichen Ausrichtung des Prien City Cups sowie der Etablierung der Bayerischen Landesmeisterschaft für Segler mit und ohne Behinderung und dem Integrativen Landesleistungs-Segelzentrum begann für den SCPC eine nun bereits rund acht Jahre zählende Erfolgsgeschichte des integrativen Segelsports. Aufgrund der bisherigen Regatta-Erfolge ist es nun das erklärte Ziel des Landesleistungskaders, an den Europameisterschaften in diesem Jahr in Valencia und an den Paralympics 2016 in Rio de Janeiro/Brasilien teilzunehmen.

Die Freude war deshalb bei der Übergabe der Fördermittel groß, eine der größten Einzelspenden der Sporthilfe überhaupt! Diese Spende konnte die Katarina Witt-Stiftung als Erlös aus einem Benefiz-Firmenlauf der "J.P. Morgan-Bank" ausschütten, des größten Firmenlaufs der Welt in Frankfurt.

BVS Bayern-Präsident Hartmut Courvoisier erklärte: "Auch wenn die jungen Segler mit und ohne Handicap vielleicht nicht ganz oben auf dem Treppchen stehen, sei es doch das erklärte Ziel, überhaupt mitzumachen." 

Weiterlesen …

Familien-Freizeit-Woche für 19 Familien

Im Sommer konnten auch dank einer Spende der Katarina Witt Stiftung 19 Familien aus Schleswig-Holstein mit ihren behinderten Kindern und deren Geschwistern eine erlebnisreiche Familien-Freizeit-Woche genießen. Solche gemeinsamen Urlaube sind für Familien mit Kindern mit einer Behinderung besonders wichtig.

Weiterlesen …