Liebe Spender,

wir wünschen allen unseren Spendern und Freunden ein schönes Osterfest und ein paar erholsame Feiertage.
Eines unserer aktuellen Hilfsprojekte möchte ich Ihnen heute näher vorstellen. Im Frühjahr 2013 erreichte mich ein Brief von Herrn Dr. Schmidt-Mertens, einem Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie aus Münster. Mit seinem Verein Surgicare e.V. organisiert er regelmäßig humanitäre Hilfsprojekte in Katastrophengebieten. Dafür opfern der Arzt und seine Kollegen ihren Urlaub, reisen in das Katastrophengebiet und versorgen dort wochenlang ganz ohne Entlohnung kleine Patienten. Der Grund des Schreibens an die Katarina Witt Stiftung war die Bitte um finanzielle Unterstützung einer geplanten Ärztereise in die Erdbebenregion Yogyarkarta in Indonesien. Viele Erdbebenopfer sind bis heute nicht chirurgisch versorgt. Sie leben mit gebrochenen oder schwer entzündeten Gliedmaßen und erhalten keine Hilfe, weil ihnen finanzielle Mittel und natürlich auch die Krankenversicherungen fehlen. Mit Ihrer Hilfe, liebe Spender, konnten der Arzt und seine Kollegen nach Bantul in Indonesien reisen. Dort koordinierte sie einen großen Hilfseinsatz mit indonesischen Kollegen und Kliniken. Es wurden während dieser Reise u.a. insgesamt 32 Patienten operiert. Der Verein Surgicare e.V.  schickte uns einen ausführlichen Bericht und berichtet, dass das Ärzteteam auch in diesem Jahr wieder seinen Urlaub für eine Reise nachIndonesien verwenden möchte, um weitere dringend notwendige, lebensrettende Operationen durchführen zu können.
Liebe Spenderinnen und Spender, ich bewundere den großen Einsatz und das Engagement dieser Ärzte sehr und wir würden ihm sehr gerne erneut helfen, die diesjährige Reise zu ermöglichen. Bitte machen Sie mit und spenden Sie.
Jeder Euro, den Sie erübrigen können zählt. Vielen lieben Dank!



Katarina Witt

 



Aktuelle Meldungen

Der TSV Obernzell 1899 e.V. bietet auch eine Sportangebot für gesunde und kranke Kleinkinder (Mäusegruppe) an. Dieser Mutter-Kind-Gruppe fehlte noch die beliebte Airtrackmatte. Die Katarina Witt-Stiftung hat sie finanziert. Wieviel Spaß die Kleinen haben, zeigen die Aufnahmen. Diese Art der Bewegungstherapie, die im TSV Obernzell 70 Kindern angeboten wird, verbessert die Koordination und hilft dabei, […]

Der Verein Kick mit uns e.V. wurde im März 2012 in der Gemeinde Groß Lindow in Brandenburg gegründet und hat bereits ein tolles Sportprogramm für Kinder und Jugendliche auf die Beine gestellt. „Miteinander statt außen vor“ heißt das von der Katarina Witt unterstützte Programm, das es Kindern zwischen 3 und 6 Jahren mit und ohne […]

Jessica leidet am Angelman-Syndrom. Die Stiftung finanziert ihr eine Hippotherapie, denn Jessica kann durch das Reiten besser laufen und sitzen, hat weniger epileptische Anfälle und ist auch weniger aggressiv. Jessicas Mutter hat uns das Foto geschickt, auf dem wir Jessica mit ihrem Bruder sehen.

Weitere Meldungen im Mediaroom lesen

 

Projektarbeit der Katarina Witt-Stiftung:

Uns geht es um Mobilität für Kindern und Jugendliche mit Behinderung. Ob bei Operationen und in der Nachsorge nach Unfällen und schweren Krankheiten (siehe: Medizinische Versorgung) oder in der Unterstützung von Sportmöglichkeiten (siehe: Sportförderung). 

Im Mediaroom finden Sie immer die neusten Berichte über die Aktivitäten. Unterstützen Sie bitte unsere Arbeit - werden Sie Spenderin oder Spender, abonnieren Sie unseren Newsletter ). Danke für Ihren Besuch!

© Katarina Witt-Stiftung gGmbH 2006 - 2014