Förderung des Sports und der körperlichen Mobilität von Kindern mit Behinderung

Kinder und Jugendliche mit körperlichen Behinderungen haben oft viel zu wenig Möglichkeiten, ihre sportliche Begabung zu entdecken und zu entfalten. Die Katarina Witt-Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, bei dieser Aufbauarbeit zu helfen. Sportbegeisterte Kinder und Jugendliche sollen mit der Hilfe unserer Förderer ihr sportliches Potenzial erkennen und ausschöpfen können und ihr Leben mit Zuversicht, Selbstbewußtsein und Erfolg meistern.

Eine neue Chance- ein Basketball- Rollstuhl für Salieh

10.12.2018

Salieh wurde in Syrien durch eine Granate sehr schwer verletzt und ist hoch querschnittsgelähmt. Er  wurde als junger Flüchtling in Deutschland aufgenommen und medizinisch versorgt. Jetzt trainiert in einer der beiden Mannschaften des Rollstuhlbasketballvereins RC Heidelberg. Integration wird hier groß geschrieben und im regelmäßigen Training zur Selbstverständlichkeit. Da die Schwere der körperlichen Behinderung einen Spezialrollstuhl erforderte, stellte der Verein einen Förderantrag...

Weiterlesen...

Die Tandems sind der Renner!

27.11.2018

Pünktlich zum Nutzungs- Start am ersten „TalentTag“ des bewegungszentrumpfulb wurden im Sommer 2018 die Tandems für die gemeinsame integrative Nutzung für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen von der Firma Poison Bikes geliefert. Die Katarina Witt- Stiftung ist sehr froh, durch die Unterstützung unserer Spender wieder einmal ein solch langfristiges Projekt fördern zu können.  Die ersten Tandem- Piloten erhielten ihre Einweisung - und dann standen die Spezialbikes nicht mehr...

Weiterlesen...

Ferienfreizeit an der Nordsee

16.11.2018

Der INTENSIVkinder Niedersachsen e.V. hat um Unterstützung für eine Jugendfreizeit aktiv  für schwerstbehinderte Jugendliche gebeten und im Juli 2018 war es dann endlich soweit! Für 8 Tage konnten die zehn Jugendlichen selbst aktiv, entsprechend ihrer Möglichkeiten, Sommersport und Freizeitspaß erleben und einmal ihr erschwertes Leben vom Alltag vergessen. An der Nordsee haben sie beim Radfahren, im Schwimmbad und am Strand mit Unterstützung alle sportlichen Aktivitäten ausprobiert....

Weiterlesen...

Ausstattung für Para- Eishockey in Berlin

30.10.2018

Para- Eishockey ist ein spannender Sport, die Spieler sind dabei auf Schlitten festgeschnallt, darunter sind zwei hauchdünne Kufen, zur Beschleunigung und zum Schießen nutzen die Kontrahenten zwei kurze Schläger, die am Ende mit Spikes besetzt sind. Gespielt wird dreimal 15 Minuten, die Regeln sind mit dem klassischen Eishockey identisch. „Im Schlitten sind alle gleich, egal ob Querschnittgelähmter oder Fußgänger“, sagt Dr. Kemper. In der Bundesliga spielen alle bunt gemischt mit, das wollte...

Weiterlesen...

An der Albatros Schule wird Sport groß geschrieben!

10.10.2018

Im April 2017 konnte für die Kinder mit Behinderungen an der Albatros Schule Bielefeld  ein neues Trampolin für die Albatros Schule angeschafft werden. Das Trampolin ist seit dem sehr häufig im Einsatz und wird von fast allen Kindern der Schule im Sportunterricht genutzt. Für die Wahrnehmung und das Körpergefühl der schwer mehrfachbehinderten Kinder in unserer Schule ist es ein unverzichtbares Trainingsgerät, wobei der Spaß auf dem Trampolin natürlich auch nicht zu kurz kommt. Der...

Weiterlesen...

Ausstattung in der Integrations- Kita Tabaluga

13.09.2018

Das Mobiliar in den vier Kitagruppen der Integrativen Kindertagesstätte Tabaluga in Hainburg musste ersetzt werden. In der Einrichtung, die der Verein der Behindertenhilfe seit 40 Jahren betreibt, werden 80 Kinder im Alter von eins bis sechs Jahren betreut. Davon haben 24 Kinder eine geistige, körperliche, seelische und/oder mehrfache Behinderung. Neben den vier Kitagruppen gibt es seit 2016 zwei integrative Krippengruppen. Dabei sollte den veränderten Anforderungen an den Kita- Alltag, sowie...

Weiterlesen...

4.600 Sportler bei den Special Olympics Deutschland in Kiel 2018

03.08.2018

Diese Großveranstaltung des Behindertensports fand vom 14.-18. Mai 2018 in Kiel statt. Das Angebot der nationalen Spiele umfasste die Sportarten Badminton, Basketball, Boccia, Bowling, Fußball, Golf, Handball, Kanu, Kraft-Dreikampf, Leichtathletik, Rad, Reiten, Voltigieren, Roller Skating, Schwimmen, Segeln, Tennis, Tischtennis, (Beach-)Volleyball. Zusätzlich bestanden die Möglichkeiten in 17 Sportarten an Unified Sports® Wettbewerben teilzunehmen, sowie die Einbindung von Menschen mit...

Weiterlesen...

Europas junge Torjäger- Fußballkinder halten zusammen!

18.06.2018

Fußball für alle- dafür hat Emir Hudjur in seiner Freizeit die Fußballschule Respekt gegründet und gibt unermüdlich allen Kindern, ob mit Behinderungen oder ohne, ehrenamtlich in Sarajewo die Möglichkeit, zusammen im Verein zu trainieren. Für ein regelmäßiges Fußballtraining für die vielen Kinder fehlte es an Ausrüstung und Unterstützung, hier konnte Katarina Witt mit ihrer Stiftung dank der Spenden unserer Förderer helfen. Das ganze Jahr über konnten die Kinder integrativ alle Spiele...

Weiterlesen...

Sportausrüstung für das Turnier „Spiele ohne Grenzen“

18.06.2018

Der Tuzla Special Sports Club wurde am 14. Dezember 1998 gegründet bis heute verzeichnet er eine Reihe von Erfolgen, wie z. B. die erste olympische Medaille für das Mitglied Irmela Peranovic im Schwimmen. Jedes Jahr organisiert der Verein die Landesmeisterschaften und seit drei Jahren wird dieser regelmäßig als das bestorganisierte Event der Special Olympics in der Leichtathletik in Bosnien-Herzegowina ausgezeichnet. Insgesamt 264 Kinder und Jugendliche mit Behinderungen im Alter von 8-22...

Weiterlesen...

Tischtennis integrativ in Banja Luka

18.06.2018

Der Tischtennisclub Vrbas in Banja Luka arbeitet seit vielen Jahren sehr engagiert, um möglichst vielen Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen den Zugang zum Sport zu ermöglichen, sowohl in der Freizeit als auch auf Wettkampf- Niveau. Der Verein wurde von der Katarina Witt- Stiftung innerhalb der Aktion des Jahres des Behindertensports in Bosnien Herzegowina unterstützt, da sich der Tischtennisclub dafür einsetzt, einen Schritt vorwärts zu machen, wenn es um Sport für Kinder mit...

Weiterlesen...