WCMX Goes Berlin: Seit 2016 unterstützt die KWS

20.05.2019

Am Samstag wurde David Lebuser Deutscher Meister der Division 1 bei der 2. offenen Deutschen Meisterschaft - WCMX - in Berlin. Vor 3 Jahren kam er mit der Idee, eine Meisterschaft im Rollstuhl-Skaten aus den USA nach Deutschland zu holen, zur Katarina Witt-Stiftung. Er sprach mit Gründerin Katarina Witt und sie war sofort begeistert. Auf der Tribüne fieberte sie letzten Samstag mit den Skatern. Die Mutter vom neuen Deutschen Meister in Division 3, Til Augustin (15) aus Chemnitz, ist dankbar: "Vor 2 Jahren hätte ich mir nicht vorstellen können, dass sich mein Sohn mal allein und selbständig bewegen kann. Heute fährt er allein durch die Gegend, kann U-Bahn-Stufen hoch und runterfahren". Die Geschichten gehen unter die Haut und der Wille und die Leistung der Kids machen Freude. Wenn die 6jährige Aylin mit ihrem Rolli durch den Parcour rast, rückwärts, vorwärts und im Kreis, Rampen hoch und runter,, "Es berührt, macht aber auch stolz, wenn man sieht wie selbständlig und selbstverständlich sie das macht. Wir können mit unserer Hilfe einen kleinen Teil dazu beitragen, dass sie trotz ihrer Einschränkung ein normales Leben führt", sagt Frau Witt. Unglaublich, das muss man einfach mal live sehen. Vielen Dank an die KWS Spender, die so einen Event und Training möglich machen. Auf der Webseite der WCMX finden Sie noch mehr Infos und Bilder zum Staunen http://wcmxchampionship.de/presse/

Teilnehmer, Organisatoren und Schirmherrin Katarina Witt nach der Ziehung der Startfolge für die WCMX 2019.

Der Chemnitzer Til Augustin mit der 2fachen Olympiasiegerin Katarina Witt

Zurück