Reittherapie für Schüler in Teltow

Sportförderung

In der Förderschule lernen 131 SchülerInnen in 13 Klassen und der Förderverein der Schule, "Das siebte Küken e.V.",  bat um Unterstützung für eine wirkungsvolle und Therapie. Die Kinder wollten gern weiterhin im Wechsel aller 2 Wochen reiten gehen. Für ein ganzes Schuljahr konnte die Förderung durch die Katarina Witt- Stiftung effektiv eingesetzt werden.

Reiten eine sehr geeignete Form der Therapie, um die Koordination, das Gleichgewicht und auch die Atmung und gesamte Sensorik zu verbessern. Durch das Führen vom Pferd wird das Selbstbewusstsein gesteigert und die Kinder fühlen sich nach dem Aufsteigen leicht und getragen von einem Lebewesen, dass sie sein lässt, wie sie sind.

Die älteren Schüler absolvieren sogar einen praktischen Teil innerhalb des Unterrichtes auf dem kleinen Reiterhof, sie lernen alle anfallenden Arbeiten der täglichen Pferdepflege kennen und führen diese aus.

Die Schülerinnen und Schüler der Hans- Christian- Andersen- Schule sagen Ihnen, liebe Spender, Danke für Ihre Unterstützung!

 

Zurück

Weitere Artikel