WCMX goes Berlin

Sportförderung

Workshop für und mit viel Mut

Das Ziel des Projekts “WCMX goes Berlin” ist es, ein regelmäßiges Angebot im Bereich Wheelchair- Skating zu schaffen und somit Skateboard- Fahren für Rollstuhlnutzerinnen und -nutzer zu öffnen.
WCMX ist ein Aktionssport, bei dem sich Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer ähnlich wie mit BMX oder Skateboard in Skateparks oder - hallen bewegen. Insbesondere in den Vereinigten Staaten erreicht dieser Sport mit eigenen Wettbewerben und Veranstaltungen bereits viele Menschen, in Deutschland ist vor allem der Profi David Lebuser mit bundesweiten Workshops an der Verbreitung von WCMX aktiv.
In Kooperation mit dem Drop in e.V. konnte David Lebuser https://de-de.facebook.com/davidlebuser/ für dieses Projekt gewonnen werden und wir freuen uns alle sehr über diese gemeinsame Zusammenarbeit. 
Die Auftaktveranstaltung von “WCMX goes Berlin” wurde von der KWS im letzten Jahr gefördert und fand am 3. und 4. September 2016 auf dem Wheel-  Soccer- Cup des Pfeffersport e.V. in Berlin statt.
Dort gab es unter Anleitung des Profis David Lebuser Schnupperworkshops auf den speziell für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrern angefertigten Rampen, die begeistert sowohl von sitzenden als auch von laufenden Menschen angenommen wurden.
Für den 14.05.2017 ist bereits mit Unterstützung der Katarina Witt- Stiftung ein großer WXMC-Workshop mit David Lebuser geplant, es gibt weitere Aktivitäten und es ist geplant, anschließend gemeinsam mit allen Interessierten ein regelmäßiges und langfristiges Angebot zu organisieren.  
Bitte helfen Sie weiter mit!

Zurück

Weitere Artikel